* Am Samstag, 21. Juli veranstalten wir erneut gemeinsam mit Dr. Thomas Höffgen und Nicole Hausmann von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein Tagesseminar im Gewächshaus oder Kräuterhaus (hängt vom Wetter ab und geben wir zeitnah bekannt)!

 

Vom Zauber der Vorzeit 

Die Mythen und Rituale der Germanen

Die antiken Naturvölker Nord- und Mitteleuropas - die Germanen - siedelten auf einzelnen Gehöften inmitten unberührter Wildnis. Doch sie waren keine "Hinterwäldler": Die Mythen und Rituale der Germanen, die bis heute überliefert sind, zeugen von einer hochkomplexen naturmagischen Kultur.

 

Die Germanen praktizierten eine schamanische Naturreligion. Sie bauten keine Tempel oder Kirchen, sondern weihten ihren Göttern Lichtungen und Haine, Weiher und Bergeshöhen, in deren Umfeld sie beizeiten heilige Bräuche und ekstatische Kulte zu Ehren heidnischer Naturgötter begingen.

 

Dr. phil. Thomas Höffgen, Altgermanist und Autor des Buches Schamanismus bei den Germanen, führt in die religiöse Weltanschauung der Germanen ein und rekonstruiert auf Grundlage kulturhistorischer Quellen - gemeinsam mit den Teilnehmern - drei authentische Naturrituale.

Bereichert wird das Seminar durch einen Fachbeitrag der Religionswissenschaftlerin Nicole Hausmann, M.A., die an der Universität Würzburg über "Germanische Mythologie" promoviert.

 

Wertschätzung: € 100,00 

 

 

 

* Am Samstag, 28.07. (10 - 17 Uhr) findet im Gewächshaus oder Kräuterhaus (je nach Wetterlage) ein Workshop mit Silke Busch aus Buxtehude statt. Silke ist ausgebildet und zertifiziert in der Liebscher&Bracht Bewegungslehre und funktionelle Faszientrainerin.

 

Aktiv gegen Schmerzen und für mehr Beweglichkeit und Lebensqualität

Übungen für Schulter, Nacken, Rücken, Hüfte, Knie - den ganzen Körper.

 

Warum? - Weil es ein gutes Gefühl gibt und wieder Lust auf Bewegung aufkommt.

Wir nutzen im Alltag nur ca. 15% unseres möglichen Bewegungsrepertoires. Diese Bewegungen sind häufig so einseitig, dass dies zu Verspannungen und schließlich zu Schmerzen führt. Über 90% aller Schmerzen sind gar nicht durch einen vorhandenen Schaden am Bewegungsapparat (z..Bsp. Bandscheibenvorfall oder Arthrose) ausgelöst, sondern lediglich eine Warnung unseres Körpers, der uns auf ein Ungleichgewicht in den Muskeln in bestimmten Bereichen aufmerksam machen will, um Gelenkproblemen und Knorpelschwund vorzubeugen.

 

MIthilfe systematischer Bewegungsabläufe, die uns in ungewohnte Körperhaltungen bringen, werden diese Bereiche wieder besser durchblutet und mit Nährstoffen versorgt. Wir haben nicht nur weniger Schmerzen, sondern entwickeln auch eine bessere Körperwahrnehmung, reduzieren den Gelenkverschleiß, steigern unser Energieniveau, optimieren die körperlihce und geistige Listungsfähigkeit (Konzentration) etc.

 

Ganztagsworkshop. Ort wird je nach Wetter zeitnah bekannt gegeben. In Frage kommen Gewächshaus (Hürth-Stotzheim), Efferener Kräuterhaus (Hürth-Efferen) oder der Grüngürtel.

 

Bitte mitbringen: Yoga- oder Fitnessmatte (wenn vorhanden) und/oder großes Handtuck/Decke. Eigene Getränkeflasche (kann vor Ort dann ggf. auch nachgefüllt werden).

 

Wertschätzung: € 33,00 (bitte für ein gemeinsames Picknick was leichtes als Mittagssnack mitbringen). 

 

 

 TERMINE IM 2. HALBJAHR

 

Am Samstag, 15,.09.18 veranstalten wir gemeinsam mit Ulrike Nuavi Rüb (weitere Infos siehe unter https://nuavi-spirit.de/trommelbau-workshop-bei-kraeuterkind-in-huerth/) einen Trommelbau Workshop. im Gewächshaus kannst du inmitten von all den Pflanzengeister deine eigene schamanische Trommel bauen und wirst von uns verköstigt! Ausführliche Infos unter o.g. Link! 

 

* Am Samstag, 22.09.18 + Sonntag, 23.09.18 findet gemeinsam mit Volker Linder (weitere Infos zu ihm unter http://volkerlinder.de/) aus Karlsruhe ein Yogaworkshop im Gewächshaus statt.

 

Die Essenz des Yoga - für jedermann 

Worauf es wirklich ankommt

 

Praxis und Theorie mit Volker Linder 

Einführungswochenende im Glashaus/Gewächshaus

 

Du willst zu den Wurzeln des Yoga? Du willst wissen, was das Geheimnis ist, um Ausgeglichenheit, Zielstrebigkeit und innere Ruhe in dein Leben zu integrieren? An diesem Einführungswochenende lernst du die Fundamente für eine eigene Yogapraxis kennen. Wir nehmen uns zwei Tage Zeit, für die körperliche Praxis der Yoga Asanas und die Theorie dahinter. Außerdem werden wir die Welt der Atemübungen und Meditationen eintauchen.

Das Einführungswochenende ist geeignet für jedermann mit und ohne Vorerfahrungen. Wer Interesse an einer Yogalehrer Ausbildung hat, kann dieses Wochenende nutzen, um einen ersten Einblick in die Wissenschaft des Yoga zu erhalten. Das Wochenende lässt sich als Einführungsmodul auf die Krishnamacharya Yoga Lehrer Ausbildung in Karlsruhe anrechnen.

 

Programm Inhalte:

- Was sind die Bestandteile einer gelingenden Yogapraxis?

- Einführung in atemsynchrone Bewegung, richtiges Ausführen der Asanas.

- Entspannung, Pranayama und Meditation

- Philosophie und Geschichte des Yoga 

- Chanten von Mantras

 

Wertschätzung: € 290,00 (komplett inkl Verpflegung, vegetarisch, leichte Kost) Übernachtung ist im Gewächshaus möglich, hier bitte Isomatte und Schlafsack mitbringen. Gerne stehen wir bei Fragen rund um den Workshop zur Verfügung.